Unsere Kursangebote

KG1 bietet eine große Bandbreite an Trainings rund um das Thema Sicherheit, welches in der Öffentlichkeit immer mehr und mehr an Bedeutung gewinnt. Dabei richten sich unsere Trainingsmaßnahmen an Angehörige von Behörden und Militär, sowie zivile Anwender gleichermaßen und stehen grundsätzlich all diesen Gruppen offen.

Unsere Trainings sind das Ergebnis fundierter Ausbildungen und jahrelanger Best Practice im Sicherheitsmanagement im militärischen, polizeilichen und zivilen Sektor im In- und Ausland. Dabei haben wir uns zu Eigen gemacht, verschiedenste Ausbildungsinhalte miteinander zu kombinieren, um unseren Kunden das Beste verschiedener Welten zugänglich zu machen und an den entsprechenden Kontext anzupassen. Unsere Schießausbildungen kombinieren beispielsweise Taktiken und Praktiken verschiedenster Spezialeinheiten so miteinander, dass ein ganz neues Konzept entsteht.

Für unsere Trainingsmaßnahmen sind keine besonderen Nachweise erforderlich, abgesehen natürlich von waffenrechtlichen Erlaubnissen bei allen Schießausbildungen. Grundsätzlich muss ein Teilnehmer volljährig sein und darf keine Vorerkrankungen haben, die sich auf die Teilnahme auswirken können (z.B. Epilepsie, Asthma). Zu diesem Zweck muss vor der Teilnahme bestätigt werden, dass sich der Teilnehmer in gutem körperlichen Zustand befindet und eine Haftungsausschlusserklärung unterschrieben werden.

Für Kunden, die an drei unterschiedlichen KG1-Ausbildungen erfolgreich teilgenommen haben, gibt es einen Rabatt von 10% auf alle weiteren Ausbildungen. Kunden, die einen Kurs wiederholen, zahlen für jede Wiederholung nur 50% der eigentlichen Kursgebühr.

Kurs

KG1 Prepper Challenge 2018

Die KG1 Prepper Challenge 2018 ist ein Stationswettkampf bei dem sich Prepper, Survivalisten und Gleichgesinnte auf verschiedenen Stationen messen können. Auf den Stationen werden unterschiedlichste für den Themenkomplex relevante Fertigkeiten abgeprüft. Zwischen den Stationen werden die Teilnehmer im Stiele einer militärischen Durchschlagübung von Jägerteams gejagt. Alle Teilnehmer treten in Zweierteams an und es steht diesen frei, was sie an Ausrüstung mitnehmen. Diese muss aber über die gesamte Dauer des Wettkampfs mitgeführt werden.

Der Wettkampf erstreckt sich über 24 Stunden. In der Zeit von 22:00 bis 06:00 Uhr ist ein Nachtlager aufzuschlagen. Die Stationen sind in dieser Zeit nicht besetzt. Der Wettkampf soll die Teilnehmer physisch wie psychisch fordern und die Gelegenheit geben, das eigene Fertigkeitsrepertoire sowie die eigene Ausrüstung unter Stress zu testen. Gleichzeitig bleibt genügend Zeit sich mit Gleichgesinnten auszutauschen.

Datum: 05.-06. Mai 2018

Zeit:
Samstag
08:00 -10:00 Eintreffen der Teilnehmer am Meldekopf, Möglichkeiten zum Frühstücken und Wettkampfvorbereitung
bis 11:30
12:00 Start Wettkampf

Sonntag
12:00 Wettkampfende, alle Starter machen sich auf den direkten Weg ins Ziel.
13:00 Alle sollten im Ziel sein, warme Speisen und Getränke können hier erworben werden
15:00 – 16:00 Siegerehrung
18:00 Ende der Veranstaltung

Wo:
Meldekopf: Cablesport (Wasserski)
Burmeisterallee 2
25421 Pinneberg (bei Hamburg)
Deutschland

Startgeld je Teilnehmer: 75€

Mitzubringen sind:
Personalausweis
Funktionstüchtiges Handy
Erste Hilfe Set
Kompass

Verbindliche Anmeldung „hier“ bei zeitgleicher Überweisung der Startgebühr mit den den Angaben „Namen des Starters und PC2018“! Wer die Startgebühr nicht vorab überweist, erhält keine Startberechtigung – die Anmeldung ist dann ungültig!

Kurs

Active Shooter

Wie es in vielen Ländern schon trauriger Alltag ist, kommt es leider auch in Europa vermehrt zu Anschlägen und Amokläufen, in denen Schusswaffen gebraucht werden. Grundsätzlich gilt für den Fall eines solchen ​‌“Active Shootings“ der Dreiklang ​‌“flight/hide/fight“ (fliehen/verstecken/kämpfen), was bedeutet, dass die oberste Priorität beim Ereignisfall die Flucht vom Ort des Geschehens sein sollte. Ist dies nicht möglich, soll man sich verstecken und – sofern möglich – verbarrikadieren. Ist auch das nicht möglich, weil man entdeckt wurde oder der Täter die Barrieren überwunden hat, bleibt als letztes Mittel der Kampf. Während klassische Trainings den Fokus auf die letzten beiden Aspekte legen und Techniken für das improvisierte Verbarrikadieren lehren und Schnellkurse in Selbstverteidigung mit improvisierten Waffen anbieten, verfolgt KG1 einen anderen Ansatz. Wir legen den Schwerpunkt auf die erste Option – die Flucht –, um so schnell wie möglich aus einer misslichen Lage zu entkommen. Was sich zuerst simpel anhört, ist alles andere als das. Es gilt, sich taktisch vernünftig unter Ausnutzung von Deckung vom Ort des Geschehens zu entfernen. Um dies zu erreichen, wird die Perspektive des Angreifers aufgezeigt und erläutert wie dessen Mindset funktioniert.

Kursinhalte:
• Was passiert bei Active Shootings?
• Fallbeispiele aus der Vergangenheit
• Der Tatort aus der Perspektive des Angreifers
• Tarnung und Deckung ausnutzen

Kursdauer: 1 Tag (ca. 8 Stunden)
Kosten: 275 €/Person
Teilnehmerzahl: min. 10, max. 20

Zur Anmeldung

abzeichen_active_shooter
Kurs

Escape 1

Nicht nur Entwicklungshelfer oder Journalisten in Krisengebieten können in die Situation geraten, Hals über Kopf einen Ort verlassen zu müssen, weil über Nacht ein Regime kollabiert ist und die Oppositionstruppen in die Hauptstadt einrücken. Unsere hochkomplexe Gesellschaft wird immer verwundbarer und ein Hackerangriff auf die Stromversorgung kann innerhalb kürzester Zeit zu einem Zusammenbruch der öffentlichen Ordnung führen. In so einer Situation kann man gezwungen sein, seinen angestammten Ort zumindest vorübergehend zu verlassen und sich in einer tendenziell feindlichen Umgebung allein oder in einer Gruppe zu bewegen, um einen sicheren Ort zu erreichen. Hierzu gilt es, sich taktisch sicher unter Ausnutzung der Umgebung zu bewegen. Das heißt für andere unsichtbar zu bleiben, während man selbst jederzeit einen Überblick über die Lage behält. Solch ein taktisch sicheres Verhalten wird im Kurs trainiert.

Für den Kurs eignet sich am besten robuste Kleidung und Schuhwerk in natürlichen Farben (grün, braun, beige). Ein kleiner Rucksack mit Wasser und Proviant sollte mitgeführt werden. Der Kurs erfordert keine sportlichen Höchstleistungen, allerdings sollte eine gewisse Grundfitness mitgebracht werden.

Kursinhalte:
• Grundsätze der Tarnung
• Geräuschlose/geräuscharme Fortbewegung
• Taktische Marschordnung in verschiedenen Geländeformen
• Bewegungsformen
• Bewegung in offenem und gedecktem Gelände
• Queren von Wegen und Straßen
• Verbale/nonverbale Kommandos

Der Kurs ist Voraussetzung für den Kurs Escape Leader.

Kursdauer: 1 Tag (ca. 8 Stunden)
Kosten: 235 €/Person
Teilnehmerzahl: min. 12, max. 20

Zur Anmeldung

Kursangebot
Kurs

Escape 2

Bei “Escape 2“ handelt es sich um einen Aufbaukurs zum Grundkurs “Escape 1“. Alle dort gelehrten Inhalte werden vertieft und verstärkt beübt.

Für den Kurs eignet sich am besten robuste Kleidung und Schuhwerk in gedeckten Farben. Ein Rucksack mit Wasser, Proviant und Wechselkleidung sollte mitgeführt werden. Da im Kurs das Üben von Escape-Inhalten im Vordergrund steht, stellt dieser höhere physische Anforderungen an die Teilnehmer als “Escape 1“.

Voraussetzung für die Teilnahme ist das erfolgreiche Bestehen des Kurses “Escape 1“. “Escape 2“ ist Voraussetzung für den Kurs “Escape Leader”.

Kursdauer: 1 Tag (ca. 8 Stunden)
Kosten: 235 €/Person
Teilnehmerzahl: min. 12, max. 20

Zur Anmeldung

Kursangebot
Kurs

Escape Urban

Bei “Escape Urban“ handelt es sich um einen Aufbaukurs zum Grundkurs “Escape 1“ mit dem Unterschied, dass die Inhalte auf ein urbanes Umfeld zugeschnitten sind.

Für den Kurs eignet sich am besten robuste Kleidung und Schuhwerk in gedeckten Farben. Ein kleiner Rucksack mit Wasser und Proviant sollte mitgeführt werden. Der Kurs erfordert keine sportlichen Höchstleistungen, allerdings sollte eine gewisse Grundfitness mitgebracht werden.

Kursinhalte:
• Grundsätze Kleidung und Ausrüstung
• Grundsätze der Tarnung
• Bewegung und Verhalten in urbanem Gelände
• Taktische Marschordnung in urbanem Gelände
• Nutzung von Deckung
• Queren von großen Flächen
• Verbale/nonverbale Kommandos

“Escape Urban“ ist Voraussetzung für den Kurs “Escape Leader”.

Kursdauer: 1 Tag (ca. 8 Stunden)
Kosten: 235 €/Person
Teilnehmerzahl: min. 12, max. 20

Zur Anmeldung

Kursangebot
Kurs

Escape Leader

Die Ausbildung “Escape Leader“ baut auf der Ausbildung “Escape 1“, “Escape 2“ und “Escape Urban“ auf. Während dort das taktisch richtige Verhalten als Einzelperson, bzw. Teil einer Gruppe bei der Durchquerung von feindlichem Gelände vermittelt und trainiert wird, ist das Ziel des “Escape Leader“ Kurses ein weitergehendes. Hier geht es darum, eine auf sich gestellte Gruppe von Personen durch taktisch korrektes Verhalten möglichst sicher durch (potenziell) feindliches Territorium führen zu können.

Für den Kurs eignet sich am besten robuste Kleidung und Schuhwerk in gedeckten Farben. Ein Rucksack mit Wasser und Proviant sollte mitgeführt werden. Der Kurs ist physisch und psychisch anspruchsvoll und verlangt ein entsprechendes Grundmaß an Fitness.

Kursinhalte:
• Wie bei “Escape 1/2/Urban“, allerdings mit dem Fokus auf dem Führen von Gruppen
• Eskalationsstufen und Planungsaspekte
• “Point of no Return“
• Zusätzlich alle Escape-Inhalte bei Nacht
• Navigation

Voraussetzung für den Kurs ist die erfolgreiche Teilnahme an den Kursen “Escape 1“, “Escape 2“ und “Escape Urban“.

Kursdauer: ca. 36 Stunden
Kosten: 375 €/Person
Teilnehmerzahl: 12 bis 20

Zur Anmeldung

Abzeichen Escape Leader
Kurs

Combat Ready Pistol 1

Studien haben gezeigt, dass 70% aller Feuerkämpfe auf einer Distanz von unter 4 Metern stattfinden. 70% davon wiederum auf Armlängendistanz. Im Kurs “Combat Ready Pistol 1“ bildet dieser Umstand die Ausgangsbasis für die Ausbildung an der Kurzwaffe im Nahbereich. Der Kurs geht auf die wesentlichen Aspekte des taktischen Schießens im Nahbereich ein und vereint Elemente der Schießausbildung von Spezialkräften mit psychologischen Faktoren.

Kursinhalte:
• Bedrohungsszenarien und Bedrohungsanalyse: Individuum vs. Gruppe, Waffen
• Die drei Positionen der Waffe im Kampf
• Ziehen der Waffe beim Ausweichen
• Schießen auf unterschiedliche Trefferzonen und deren Wirkungsweise
• Schießen aus unterschiedlichen Positionen
• Schießen im Nahbereich aus der Bewegung
• Schießen im Nahbereich und Deckung einnehmen
• Der Kurs ist Voraussetzung für alle weiteren “Combat Ready Pistol“ Kurse.

Kursdauer: 1 Tag (ca. 8 Stunden)
Kosten: 375 €/Person
Teilnehmerzahl: min. 12, max. 20

Zur Anmeldung

Kursangebot
Kurs

Combat Ready Pistol 2

Der Kurs “Combat Ready Pistol 2“ baut auf dem Kurs “Combat Ready Pistol 1“ auf und vertieft dessen Inhalte.

Kursinhalte:
• Wirken gegen mehrere Gegner im absoluten Nahbereich und auf Distanzen bis 10m
• Schießen in unterschiedlichen Positionen
• Schießen in der Bewegung
• Schießen aus der Deckung

Voraussetzung für die Teilnahme ist das erfolgreiche Bestehen des Kurses “Combat Ready Pistol 1

Kursdauer: 1 Tag (ca. 8 Stunden)
Kosten: 375 €/Person
Teilnehmerzahl: min. 12, max. 20

Zur Anmeldung

Kursangebot
Kurs

Combat Ready Pistol 3

Der Kurs “Combat Ready Pistol 3“ baut auf den Kursen “Combat Ready Pistol 1“ und “Combat Ready Pistol 2“ auf und vertieft deren Inhalte. In der zweiten Kurshälfte werden die Kursinhalte realitätsnah mit Trainingswaffen im “Force-on-Force“ trainiert.

Kursinhalte:
• Wirken gegen mehrere Gegner im absoluten Nahbereich und auf Distanzen bis 10m
• Schießen aus unterschiedlichen Positionen
• Schießen im Nahbereich in der Bewegung
• Schießen aus der Deckung

Voraussetzung für die Teilnahme ist das erfolgreiche Bestehen der Kurse “Combat Ready Pistol 1“ und “Combat Ready Pistol 2“.

Kursdauer: 1 Tag (ca. 8 Stunden)
Kosten: 375 €/Person
Teilnehmerzahl: min. 12, max. 20

Zur Anmeldung

Kursangebot
Kurs

Combat Ready Pistol Indoor

Der Kurs “Combat Ready Pistol Indoor“ baut auf den Kursen “Combat Ready Pistol 1“ und “Combat Ready Pistol 2“ auf und vertieft deren Inhalte. Dort lernen die Teilnehmer den Einsatz der Pistole unter CQB-Bedingungen (“Close Quarters Battle“), d.h. im urbanen Raum und insbesondere innerhalb von Gebäuden. Taktische Grundlagen des Ausbildungskonzepts sind sowohl Methoden von Spezialeinheiten diverser NATO-Streitkräfte, als auch russische Techniken, die bei den Speznas angewendet werden.

Ziel der Ausbildung ist es, sich in unterschiedlichsten Einsatzlagen sicher in Gebäuden bewegen zu können, dabei den Überblick zu behalten und richtig auf Gegenwehr zu reagieren.

Kursinhalte:
• Die drei Positionen der Waffe im Kampf
• Taktische Bewegung in Gebäuden: langsam vs. Schnell
• Bewegung in Treppenhäusern
• Bewegung in Fluren und Korridoren
• Eindringen und Verlassen von Räumen
• Taktisches Vorgehen im Team
• Arbeiten unter Low-light/No-light-Bedingungen (“wenig Licht/kein Licht“)

Kursdauer: 1 Tage (ca. 8 Stunden)
Kosten: 375 €/Person
Teilnehmerzahl: min. 20, max. 30

Zur Anmeldung

Kursangebot
Kurs

Combat Ready Pistol Vehicle

Inhalt des Kurses “Combat Ready Pistol Vehicle“ ist der Gebrauch der Kurzwaffe in Zusammenhang mit dem KFZ.

Kursinhalte:
• Wirken mit der Kurzwaffe aus und am KFZ
• Deckung am KFZ
• Ausboten aus dem KFZ
• Schießen durch Scheiben von innen nach außen sowie die damit verbundene
Treffpunktlageveränderungen

Kursdauer: 1 Tag (ca. 8 Stunden)
Kosten: 375 €/Person
Teilnehmerzahl: min. 20, max. 30

Zur Anmeldung

Kursangebot
Kurs

Tactical Vehicle

Vom Entwicklungshelfer oder Journalist in Krisengebieten, die in einen illegalen Checkpoint geraten, bis hin zum Fernreisenden, der versehentlich in einer fremden Stadt in eine No-Go-Area gerät und Opfer von Carjacking wird. Die Möglichkeiten mit einem Kfz in bedrohliche Situationen zu geraten sind zahlreich. Auch hierzulande kommt es zu ersten Vorfällen, bei denen Unfälle vorgetäuscht werden, um arglos Hilfe anbietende Autofahrer auszurauben.
Im Kurs „Tactical Vehicle“ werden die korrekten Verhaltensweisen trainiert, sollte man mit dem Kfz in eine heikle Situation geraten. Aber auch Verhaltensweisen, wie man ruhig bleibt und die Übersicht über die Lage behält, um weitere Gefahren abzuwenden, stehen auf der Agenda.

Kursinhalte:
• Bedrohungsszenarien am und im Kfz
• Verhalten am Checkpoint
• Verhalten bei Minen und IEDs
• Verhalten bei Carjacking
• Verhalten gegenüber aufdringlichen Personen

Kursdauer: 1 Tag (ca. 8 Stunden)
Kosten: 275€/Person (Einführungspreis)
Teilnehmerzahl: min. 10, max. 20

Zur Anmeldung

Abzeichen Tactical Vehicle
Kontaktformular

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Not readable? Change text. captcha txt